AGB

. Veröffentlicht in Event

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

§ 1 Gegenstand des Geschäfts

Eventaaa.com ist ein Internet-Vermittlungsportal für Veranstaltungen. Es vermittelt zwischen Veranstaltern und Künstlern.

§ 2 Begriffsdefinitionen

(1) Veranstalter im Sinne dieses Vertrages sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengemeinschaften, die eine Veranstaltung planen und dafür Künstler suchen. Die Nutzung von Eventaaa.com dient aus Sicht des Veranstalters dem Zweck der Vermittlung eines oder mehrerer passender Künstler.

(2) Künstler im Sinne dieses Vertrages sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengemeinschaften, die mit einem Account bei Eventaaa.com angemeldet sind und gegen ein Entgelt eine künstlerische Leistung als berufliche Tätigkeit für Veranstalter anbieten.

§ 3 Leistungsumfang

(1) Eventaaa.com vermittelt gegen eine Provision anteilig vom Veranstaltungsbudget die Daten von Veranstaltern an Künstler. Hierzu stellt Eventaaa.com nach interner Überprüfung die Daten des Veranstalters für eine Woche ein. Veröffentlichte Texte sind darüber hinaus ohne Bezug zur Person auf der Plattform zu sehen.

(2) Da es sich bei der Nutzung von Eventaaa.com für den Veranstalter um einen unentgeltlichen Vermittlungsauftrag handelt, ist der Service für ihn kostenlos.

(3) Künstler können die Daten von Veranstaltern gegen eine Provision abhängig vom Veranstaltungsbudget bei Eventaaa.com erwerben. Ein Exklusivrecht auf die Daten besteht nicht. Ob ein Vertrag zwischen Künstler und Veranstalter zustande kommt entscheidet allein der Veranstalter. Eventaaa.com hat im gesamten Prozess lediglich die Vermittlungspflicht der Übersendung der Daten.

§ 4 Pflichten der Veranstalter, Anzeigepflicht und Vertragsstrafe

(1) Der Veranstalter verpflichtet sich nur ernstgemeinte Anfragen für Künstler unter Angabe seiner richtigen Identität mit der Absicht eines Vertragsschlusses auf Eventaaa.com einzustellen. Darüber hinaus verpflichtet sich der Veranstalter bei jedem Grund des Wegfalls einer weiteren Vermittlung Eventaaa.com schriftlich zu benachrichtigen oder selbst mit dem ihm bei Anmeldung zugesandten Link die Anfrage zu löschen. Somit wird ein weiterer Verkauf von Daten an Künstler und eventuelle daraus resultierende Schadensersatzansprüche gegen Eventaaa.com unterbunden.

(2) Sollte sich der Veranstalter nicht an o.g. Regelungen halten, droht ihm eine Vertragsstrafe in Höhe von 50 Euro. Hiervon unberührt sind weitere Möglichkeiten der Geltendmachung von Schadensersatz.

§ 5 Zustandekommen und Durchführung des Kaufvertrages

(1) Stellt der Veranstalter seine Daten auf Eventaaa.com ein, so ist dies lediglich eine Aufforderung an Künstler, die Vermittlungstätigkeit von Eventaa.com in Anspruch zu nehmen. Zum Kauf von Daten muss der Künstler zuvor einen Account auf Eventaaa.com erstellt haben und mit einem Geldbetrag ein Guthaben erwerben, bis zu dessen Höhe er die Vermittlung durch Eventaaa.com in Anspruch nehmen kann.

(2) Per Mausklick auf den entsprechenden Button bestätigt der Künstler mit einer Abbuchung von seinem Guthaben für jede Vermittlung von Daten einverstanden zu sein. Die Daten stehen dem Künstler anschließend bis zum Ablauf der Veranstaltung zur Verfügung.

(3) Nicht verbrauchtes Guthaben verfällt drei Jahre nach Erwerb. Eine Erstattung ist dann nicht mehr möglich.

§ 6 Überprüfung von Daten, Ausschluss bei geringfügigen Mängeln

(1) Die Überprüfung der Identität des Veranstalters und der Ernsthaftigkeit der Veranstaltung durch Eventaaa.com ist im Rahmen der Möglichkeiten üblich.

(2) Bei nur unerheblicher Abweichung der zur Anfrage gehörenden Kontaktdaten gegenüber den auf der Internetplattform einsichtigen Angaben der Veranstalter bestehen keine Mängelansprüche.

§ 7 Datenschutz, Einrichtung einer Web-Visitenkarte für Anbieter

(1) Die Daten der Veranstalter und Künstler werden nur im Rahmen der gegenseitigen Vertragsverhältnisse verwendet. Es gelten die folgenden Regelungen.

(2) Durch die Eingabe ihrer Daten auf Eventaaa.com erklären sich Veranstalter und Künstler mit sämtlichen für die Vermittlungsdienstleistung erforderlichen Vorgängen einverstanden. Veranstalter räumen zudem Eventaaa.com dauerhafte Nutzungsrechte an ihren Anfragetexten ein. Eine Kündigung des Vermittlungsauftrags ist jederzeit durch den Veranstalter möglich.

(3) Die Daten der Künstler werden von Eventaaa.com nicht nur zur Erfüllung ihrer Leistungen, sondern auch für weitere Zwecke im Sinne der Vermittlungsdienstleistung wie Umfragen oder Änderungen.

(4) Kündigt der Künstler seinen Account, werden alle Daten bis auf die nicht personenbezogene E-Mail Adresse gespeichert. Das soll ein erneutes Anschreiben des ehemaligen Veranstalters verhindern.

(5) Künstler sind verpflichtet die ihnen zur Verfügung gestellten Daten der Veranstalter ausschließlich im Rahmen der jeweiligen Veranstaltung zu verwenden, ihnen keine weiteren Angebote zu machen oder die Daten an Dritte weiterzugeben.

(6) Die Verlinkung auf Seiten mit illegalen Inhalten oder die Veröffentlichung von illegalen Inhalten auf Eventaaa.com ist Künstlern untersagt. Gleichzeitig erklären sie im vollen Besitz der Verwertungsrechte aller eingebundenen Medien in ihrem Profil zu sein. Im Streitfall erklären sie dafür die Kosten zu tragen.

(7) Zur Vermittlungsdienstleistung erklärt sich der Künstler damit einverstanden, dass Eventaa.com mit Eingabe seiner Daten ein eigenes Webprofil auf Eventaaa.com erstellt und Veranstalter Bewertungen abgeben können.

§ 8 Kündigungsrecht, Abwicklung, Datenlöschung

(1) Der Account eines Künstlers kann von Seiten des Künstlers und Seiten Eventaaa.com jederzeit einseitig und ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. Eine Gutschrift des Restguthabens erfolgt unter Beachtung von § 5 Abs. 3 und sonstiger Gegenrechte von Eventaaa.com innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Kündigung auf ein zu benennendes Konto des Künstlers.

(2) Webprofil und zugehörige Daten des Künstlers werden nach Zugang der Kündigung von Eventaaa.com gelöscht.

§ 9 Haftung und Haftungsausschluss

(1) Während die Haftung für grobe Fahrlässigkeit auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt ist, haftet Eventaaa.com in Vorsatzfällen oder der groben Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Eventaaa.com haftet nur bei eigener schuldhafter Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten. Begrenzt ist der Schadensersatzanspruch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden. Die Regelungen dieses Absatzes gelten auch für alle anderen Schadensersatzansprüche, egal auf welchem Rechtsgrund sie beruhen mögen.

(2) Eventaaa.com übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit jeglicher Angaben der Veranstalter und Künstler. Diese Daten sind auch nicht Teil des Kaufvertrages mit den Künstlern.

(3) Nur wenn Eventaaa.com auf seinem Portal von Verweisen auf Webseiten mit rechtswidrigen Inhalten Kenntnis hat und die Verhinderung der Nutzung dieser Webseiten technisch möglich und zumutbar ist, haftet Eventaaa.com für entsprechende Verweise.

§ 10 Pflichtverletzungen im Verhältnis Veranstalter - Künstler

(1) Liegt keine grob fahrlässige Pflichtverletzung von Eventaaa.com im Rahmen des Zustandekommens eines Dienst- oder Werksvertrages zwischen Veranstalter und Künstler vor, haftet Eventaaa.com nicht. Für etwaige Pflichtverletzungen der Veranstalter oder Künstler im Rahmen des Zustandekommens des Vertrages übernimmt Eventaaa.com ebenfalls keine Haftung.

(2) In Fällen grober Fahrlässigkeit ist eine Haftung durch Eventaaa.com auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt.

§ 11 Verjährung

(1) Für Ansprüche und Rechte aus Mängeln der Mitteilung von Kontaktdaten der Anfrager an die Anbieter, egal aus welchem Rechtsgrund, beträgt die Verjährungsfrist ein Jahr ab Gefahrübergang. Im Fall des § 479 Abs.1 BGB gilt dies jedoch nicht. Frühestens zwei Monate nach dem der Unternehmer die Ansprüche des Verbrauchers erfüllt hat, spätestens jedoch nach drei Jahren, verjähren solche Ansprüche. Unabhängig von der Rechtsgrundlage des Anspruchs gelten die Verjährungsfristen aus diesem Absatz ebenso für sämtliche Schadensersatzansprüche gegen Eventaaa.com, die mit dem Mangel im Zusammenhang stehen.

(2) Sollten gegen Eventaaa.com Schadensersatzansprüche sonstiger Art bestehen, die nicht mit einem Mangel im Zusammenhang stehen, gilt für sie die Verjährungsfrist ein Jahr ab Gefahrübergang. Im Falle von Vorsatz, grober Fahrlässigkeit, bei arglistigem Verschweigen eines Mangels oder der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten seitens Eventaaa.com, gelten alle vorgenannten Verkürzungen der Verjährungsfristen jedoch nicht.

§ 12 Gerichtsstand-Klausel; Anzuwendendes Recht

Alleiniger Gerichtsstand ist, wenn der Anbieter Kaufmann ist, bei allen aus dem Vertragsverhältnis sich ergebenden Streitigkeiten Berlin. Die Rechtsbeziehungen der Parteien unterliegen deutschem Recht.

§ 13 Alleinige Geltung dieser AGB, Salvatorische Klausel

Es gelten ausschließlich diese AGB. AGB von Vertragspartnern gelten nur, insofern ihnen ausdrücklich schriftlich zugestimmt wurde. Etwaige mündliche Nebenabreden sind unwirksam. Sollten einzelne Klauseln dieses Vertrages unwirksam sein, bleibt die Wirksamkeit der übrigen hiervon unberührt.

Hier Anfragen